Ein Pakt, den keiner kennt:

EKD regiert in Finanzplanung der Landeskirchen
Von Christoph Fleischmann

Wenn’s ums Geld geht, hört die Liebe unter Glaubensgeschwistern auf: Die evangelischen Landeskirchen haben einen Erweiterten Solidarpakt beschlossen. Was nach Solidarität klingt, ist eigentlich eine Maßnahme um den Solidaritätsfall zu verhindern.

Die neue Leitung der rheinischen Landeskirche hat vor gut einem Jahr einen Sparkurs ausgerufen und sich auf zwei Synoden dafür die Zustimmung des Kirchenparlamentes gesichert. Fast allen scheint der Sparkurs alternativlos; nur wenige protestieren: "Es ist für mich geradezu eine unerträgliche Vorstellung, dass wegen der Sicherung meiner Versorgungsansprüche Menschen in der Kirche ihren Arbeitsplatz verlieren", meint Pfarrer Hans-Jürgen Volk aus Eichelhardt im Westerwald.

weiterlesen ...

Der Beitrag ist Teil der Sendung "Diesseits von Eden" auf WDR 5 vom 27.07. 2014 - U.a. wird hierin auch auf "KirchenBunt" eingegangen.